___Everything will slip away...__
hurt deep inside

fuckin x-mas.
Auch wenn du dir im Vorjahr fest vorgenommen hast, frühzeitig mit den Einkäufen und allem anderen zu beginnen, damit du nicht wieder in den alljährlichen Stress rutscht, du wirst dich im kommenden Jahr wieder an der selben Stelle wiederfinden. Nämlich abgehetzt, mit den Nerven am Ende und völlig angepisst mit einer Tüten und einer leeren Brieftasche durch die Stadt rennend, damit du auch ja für jeden das richtige Geschenk bekommst. Und dann ist mal das hier nicht vorhanden und das andere kommt nur eventuell noch vor Weihnachten noch mal rein und mal ehrlich: da will man nur noch sterben.
Von wegen besinnliche Weihnacht. Gut, ja. Auf die Kekse freut man sich schon das ganze Jahr, der Tannenduft ist auch nicht zu verachten und wenn es denn dann einmal schneien sollte, ist das Ganze ja auch durchaus schön anzusehen. Aber irgendwie schlägt die moderne Weihnacht den Menschen extrem auf die Gemüter. Nicht, dass sie in dieser Jahreszeit mehr Verbrechen begehen würden, aber man sieht jedem die Anspannung oder auch den Übermut förmlich an. Die Leute sind spöttischer, sie machen eine Menge dumm-dämlicher Scherze auf deine Kosten, sie fauchen dich an, sie lassen ihre Launen an dir aus oder werten dich ab, weil du nicht bereit bist, dich ihren idiotischen Weihnachtsblödeleien anzuschließen. Irgendwann ist der Punkt erreicht, da könnte man nur noch heulen. Du stehst da und erinnerst dich daran, wie wichtig dir diese Tage in deiner Kindheit waren, wie viel Ruhe und Geborgenheit sie beherbergten und wie einschneidend jedes einzelne Weihnachtsfest einmal gewesen war. Und dir wird schlagartig bewusst, wo du jetzt stehst: für den Trümmern deiner kindlichen Unschuld und Freude. Zerbrochen an der Kälte, die die Welt über die Straßen verteilt. Wo du selbst genau in dieser Zeit so hoffnungslos glücklich über jede noch so winzige Kleinigkeit bist, und all die anderen die immer nur das Schlechte sehen, darauf herum hacken und deine kleinen Freunden mit Füßen treten.
Und man selbst?
Tja, man selbst versucht sich wie verzweifelt an seine Vorstellungen einer irgendwann einmal wieder existenten - aus der Kindheit zurückgeholten - heilen Welt zu klammern und nicht im Soge der modernen Welt unterzugehen...

Yours Fin
20.12.07 21:03



Site
start
guest
mail me
archiv

Others
Celtic-Fantasy

Gratis bloggen bei
myblog.de